Sie befinden sich hier: Startseite > Stadtinfos

Stadtinfos

Industrie, Handel und Gewerbe mit vielen Arbeitsplätzen machen die Stadt stark. Derzeit wird weitere Industriefläche erschlossen. Im Stadtkern gibt es ein funktionierendes Einkaufsviertel, wo alle Dinge für das tägliche Leben zu bekommen sind. Damit sich junge Familien hier leichter eine Existenz aufbauen können, hat die Stadt das Programm „Jung kauft Alt“ aufgelegt. Interessenten werden beim Kauf von älteren, leer stehenden Häusern unterstützt. Wer selbst bauen möchte, findet sicher in einem der Neubaugebiete das richtige Grundstück.

In den öffentlichen oder kirchlich getragenen Kindertagesstätten sind bereits unter 3-jährige Kinder gut aufgehoben. Die Burgschule, die städtische Gemeinschaftsgrundschule, hat sowohl in Neuenrade als auch im Ortsteil Altenaffeln einen Standort. In der Gertrudenschule, der Gemeinschaftshauptschule Neuenrades, werden seit dem Schuljahr 2011/2012 keine neuen Eingangsklassen mehr gebildet.

Dafür gibt es ein neues Schulmodell: die Gemeinschaftsschule. Damit hält die Stadt Neuenrade ein Schulangebot vor, das alle Kinder von Klasse 5 bis 10 besuchen können, die anschließend bei entsprechender Qualifikation zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe berechtigt sind. Die Freie Waldorfschule Neuenrade ermöglicht je nach Leistung des Schülers die staatlich anerkannten Schulabschlüsse Hauptschulabschluss, Fachoberschulreife, Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk oder Abitur.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen ersten Eindruck von Neuenrade und dem Leben hier.