Sie befinden sich hier: Startseite > Stadtmarketing >

Veröffentlicht:

Wochenmarkt muss bekannter werden

Idyllisch liegt er, der Platz, auf dem der Wochenmarkt an jedem Dienstag stattfindet. Von 8 bis 13 Uhr kann man hier durch ein schier riesige Angebot an frischem Obst und Gemüse, Kräuter, aber auch Honig, Fisch und Wurst stöbern. Leckereien, oftmals aus regionaler Produktion, die auf dem Brunnenplatz im Herzen der Altstadt aber nur von Stammbesuchern wahrgenommen werden.

Der Wochenmarkt muss bekannter werden

Idyllisch liegt er, der Platz, auf dem der Wochenmarkt an jedem Dienstag stattfindet. Von 8 bis 13 Uhr kann man hier durch ein schier riesige Angebot an frischem Obst und Gemüse, Kräuter, aber auch Honig, Fisch und Wurst stöbern. Leckereien, oftmals aus regionaler Produktion, die auf dem Brunnenplatz im Herzen der Altstadt aber nur von Stammbesuchern wahrgenommen werden. So schön der Markt auch ist, er wird nicht gesehen. Laufkundschaft gibt es hier nicht. „Der Markt hat sich in den drei Jahren, die wir nun schon regelmäßig hier sind, nicht verändert, unsere Umsätze haben sich nicht bewegt. Es kommen immer die gleichen Kunden“, bedauern die Händler, die aber immer wieder gerne kommen, weil es eben jene Stammkunden gibt, die sich hier regelmäßig ihre Lebensmittel kaufen. Der Stadtmarketingverein hat das Defizit bereits erkannt und macht auf das wirklich attraktive Angebot aufmerksam, das hier auch während der Ferien durch geboten wird. Über einen Standortwechsel wurde bereits locker nachgedacht. Der Wochenmarkt darf sich nicht verstecken. Er soll gesehen werden. Das würde er z.B. neben dem Platz der Generationen. „Die Entfernungen in der Neuenrader Innenstadt sind ja nicht so groß. Man müsste sich keine Sorgen machen, dass die Stammkunden nicht folgen wüden“, sind sich die Händler einig.

Zurück